Wärmebehandlung Aggregat-, Struktur- und Fahrwerkteile

  • Lösungsglühen
  • Luftabschreckung
  • Auslagerungsglühen


FINOBA AUTOMOTIVE bietet die Wärmebehandlung im T5- und T6-Verfahren an. Das T5-Verfahren wird angewendet zum Entspannungsglühen bei Motorgehäuse-Komponenten, während das zweistufige T6-Verfahren zur Erhöhung von mechanischen Eigenschaften bzw. der besseren Crashbarkeit (Dehnungserhöhung) angewendet wird. Die Einhaltung geforderter mechanischer Kennwerte wird laufend im eigenen Labor mit Hilfe von Zugproben überwacht.

Struktur-Wärme Struktur-Wärme